Alkohol im Punsch! Schwäbisch-pietistischer Jungesellinnenabschied eskaliert!

„Mir ist das so unendlich peinlich!“, bekennt die zukünftige Braut, die gemeinsam mit ihren Freundinnen ihre schwäbische Heimat Göppingen mal so richtig auf den Kopf stellen wollte. „Wir hatten uns am Sonntag Nachmittag um 15 Uhr bei mir zu Kaffee und Kuchen verabredet.“ Doch überraschenderweise hatte eine Freundin, die schon des Öfteren durch ihre unregelmäßige Teilnahme am Gottesdienst negativ aufgefallen war, noch eine Schale mit Punsch dabei. Was aber niemand ahnen konnte: In dem Punsch befand sich eine gewisse Menge Alkohol! Aus dem geplanten Beisammensein wurde im Handumdrehen eine hemmungslose Sause. Laut Augenzeugen sollen einige Frauen erst um 21:30 zu Hause gewesen sein.

Die gute Nachricht: Nach unseren Quellen hat der Bräutigam seiner Verlobten ihr unsittliches Betragen nicht zum Vorwurf gemacht. Die Hochzeit soll wie geplant stattfinden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s